Priorisierung – First things first

  • Kriterien festlegen – Bild oder Text, still oder laut, bewegt oder statisch, bunt oder schwarz-weiß
  • Definition make or buy – wer kann das heute, morgen und übermorgen besonders gut und zuverlässig?
  • Demos, Demos, Demos – man erkennt nur was man kennt!
  • Angebote bewerten – Fach-chinesisch oder Finanz-Genie – wer lässt sich schon gerne den Bären aufbinden?
  • And the Winner is… – aus Partnern werden Freunde, Hand in Hand

Die Themen des Projekt-Workshops

  • Definition der Zielsetzung aus inhaltlicher Sicht
  • Ressourcenplanung zur Beschreibung realistischer Verfügbarkeiten
  • Auswahl der Software/Tools vorbereiten
  • Aufwand, der sich lohnen wird: Lastenheft zur Konkretisierung einer Anfrage
  • Kosten- und Zeitrahmen, Erlösplanung besser VOR Projektstart definieren

Der Begriff E-Learning beschreibt…

  • alle Formen von Lernen, bei denen elektronische oder digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und/oder zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen. (Michael Kerres, Universität Duisburg/Essen)

Ein Ziel des E-Learning ist…

  • Werkzeuge und Technologien anzubieten, um das wachsende Wissen im Rahmen von Digitalisierung und Globalisierung gut strukturiert verfügbar und verwertbar zu machen. (Hartmut Barthelmeß, E-Learning – bejubelt und verteufelt, Leipzig 2015)

E-Learning-Angebote an der Hochschule…

  • sind so zu gestalten, dass sie kommunikative Lehr- und Lernprozesse unterstützen und deren Qualität und Ergebnisorientierung weiterentwickeln. (Handbuch E-Learning, UTB 2018)