Auch der Rückblick öffnet Perspektiven

E-Learning – strategisches Wagnis für Lehr- und Lernprozesse
[Spezialist für Hochschul-Inhalte wagte den Schritt ins Digitale und Mobile]

Die qualitativ hochwertige Unterstützung der Hochschullehre ist eine der Expertisen vieler Fachverlage. Der Schritt dahin, die gesamte Kette der Entstehung der Produkte bis zu deren Vermarktung, in der digitalen Welt fortzuführen, könnte man für einen kleinen halten. Doch der Weg zu eBooks war vergleichsweise ein Trippeln im Digitalen. Der Schritt vom “D” zum “E” ist deutlich größer, und verlangt auf dem ganzen Weg nach neuen Akteuren.

E-Learning von und für Profis
[Ihrer Zeit weit voraus: Fakultät überzeichnete digitalen Lernbedarf ]

Das E ist inzwischen in der Weiterbildung am oder für den Arbeitsplatz angekommen. Eine ausgefeilte Zielgruppenanalyse bildet die Grundlage einer erfolgreichen Planung. Mit entscheidend werden neben den geeigneten Inhalten, die mediale Didaktik und eine nutzerfreundliche Funktionalität sein.

Wertvolle Substanzen durch Digitalisierung vor dem Verfall retten
[Bestände des Print-Archivs sind nur so sicher wie ihr Digitalisat]

Eine renommierte und traditionsreiche Kulturzeitschrift wurde dank Digitalisierung wieder vollständig lieferbar. Zusätzlich bekam sie einen professionellen Internetauftritt, der sie für die wissenschaftliche und kulturelle Nachwelt verfügbar macht.

Bücher anreichern für digitales Lesen, Lernen und Üben
[Ein Publikumsverlag liess neuartige Lieblingsbücher für Erst-Leser entstehen]

Durch Ton, bewegte Bilder, ergänzendes Lernmaterial oder auch Tests wurden herkömmliche E-Books mit einem besonderen Mehrwert für mobile Endgeräte angereichert.

Sind Sie neugierig wie das ging? Wir sprechen über Ihre ersten Schritte.