Publishing Solutions | Ulla Chwalisz

Bibliothek

Bücherlauf

Persönliches

Start

Partner

Atelier

Show-Room

Berufliches

Knowhow

p

Datenschutz

Kontakt

p

Impressum

LinkedIn

Showroom

Was kommt zuerst? Digital oder Print? Kommt darauf an…

… wie man die Zielgruppe besser erreicht. Auf der Grundlage des Gedrucken und lange bevor es „Digital Natives“ gab, begann für Fach- und Sachbücher die E-Publishing Zeit, und für Fachinformationen die eigene Webpräsenz. Im Produktmanagement, Digital Learning oder im Corporate Publishing hat sich in der Zwischenzeit viel getan. Beispiele aus dem Kunden-Support, von Messe-Auftritten, Vertriebsschulungen erläutern das Digital Publishing & Learning in charakteristischen Projekten aus verschiedenen Perspektiven.

Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie mehr dazu wissen möchten.

 

Hier geht’s lang: der zweite Schritt ist der nächste
[Mehr darüber wie jedes Steinchen sich zu Ihrem individuellen Weg ausbauen lässt]

Damit Ihr Sach- oder Fachbuch in die richtige Form gegossen wird, begleite ich Sie durch alle Schritte bis Sie Ihr Werk in Händen halten. Die wichtigste Etappe ist die Planung Ihres Projektes mit Blick auf Ihr Thema oder das Manuskript. Wenn ich Ihnen den Ablauf vorstelle, beraten wir uns dazu, welche Schritte Sie gerne und leicht selbst machen und welche Sie lieber abgeben möchten. Da Sie immer Ihren Inhalt und Ihre Leserschaft im Blick haben werden, sind Sie gut beraten, alles ANDERE von jemandem machen zu lassen, dem das leichtfällt.

Erst das Print dann das active eBook – alle guten Dinge sind ZWEI
[Coaching Agenda aktiv gestalten]

Die Autorin hatte das Werk bestens vorbereitet; einem erfolgreichen Produktionsprozess stand nichts im Wege. Alles kein Hexenwerk, wenn mit Passion und Professionalität von allen Seiten zugepackt wird. In kaum 12 Wochen lag die gedruckte Agenda auf dem Ladentisch.
Dann zeigte der Umgang der Nutzer mit der Agenda, dass es noch eine weitere Verwertung geben sollte: das active eBook.
Also galt es die Agenda in Kapitel und Sinneinheiten zu zerlegen – nicht mit dem Skalpell, sondern digital. Entstanden ist das active eBook als Auskoppelung aus einer klassischen print-Produktion, in der diese digitale Option bereits vorgedacht war.
Tipp aus der Praxis: Lassen Sie sich nicht blenden von Virtual Reality oder Feature-Wahn! Die Umsetzung jedes Fach/Sach-Titels als active eBook ist zwar vordergründig eine technische Leistung, doch das Mastermind dahinter ist immer ein Autor:in.

E-Learning – strategisches Wagnis für Lehr- und Lernprozesse
[Spezialist für Hochschul-Inhalte wagt den Schritt ins Digitale und Mobile]

Die qualitativ hochwertige Unterstützung der Hochschullehre ist eine der Expertisen vieler Fachverlage. Die gesamte Kette der Entstehung der Produkte bis zu deren Vermarktung in einer digitalen Welt fortzuführen, wird ein wesentlicher Schritt in die Zukunft der Fachverlage sein. Das digitale Lernen in jeder Etappe von allen Seiten professionell zu begleiten, verlangt entschieden nach neuen Akteuren und spezifischem Knowhow.

E-Learning von und für Profis
[Ihrer Zeit weit voraus: Fakultät initiiert digitales Lernszenario ]

Das E ist inzwischen in der Weiterbildung am oder für den Arbeitsplatz angekommen. Eine ausgefeilte Zielgruppenanalyse bildet die Grundlage einer erfolgreichen Planung. Mit entscheidend werden neben den geeigneten Inhalten, die mediale Didaktik und eine nutzerfreundliche Funktionalität sein.

Wertvolle Substanzen durch Digitalisierung vor dem Verfall retten
[Bestände des Print-Archivs sind nur so sicher wie ihr Digitalisat]

Eine renommierte und traditionsreiche Kulturzeitschrift wurde dank Digitalisierung wieder vollumfänglich lieferbar, auch als Re-Print. Zusätzlich bekam sie einen professionellen Internetauftritt, der sie für die wissenschaftliche und kulturelle Nachwelt verfügbar macht.

Bücher anreichern für digitales Lesen, Lernen und Üben
[Ein Publikumsverlag lässt digitale Lieblingsbücher für Erst-Leser entstehen]

Durch Ton, bewegte Bilder, ergänzendes Lernmaterial und Tests wurden herkömmliche E-Books mit einem besonderen Mehrwert für mobile Endgeräte angereichert.